Hochdeutsch als Zweitsprache

Interview mit Ariane Willikonsky für das Campusmagazin

Welchen Stellenwert haben Dialekte heute noch und worin unterscheiden sich diese? Muss man Hochdeutsch als Zweitsprache können und besteht die Sorge, dass Dialekte aussterben? Diese Fragen beantwortet die Kommunikationstrainerin Ariane Willikonsky in einem Interview Svenja Elmer und Tim Fuchs für das Campusmagazin, dem Hochschulradio Stuttgart.

 

Ariane Willikonsky, Kommunikationstrainerin, Dipl. Sprecherzieherin und Sprechtherapeutin