Mundart bringt in vielen Berufen Vorteile

In bestimmten Berufen kann Mundart die Kompetenz unterstützen. Spricht ein Koch, Taxifahrer, Städtischer Beamter oder Außendienstmitarbeiter das örtliche Idiom, wirkt er sofort glaubwürdiger. Das Gleiche gilt für Lokalpolitiker. Ariane Willikonsky: „Mundart im Job kann zu einem Vertrauensanstieg führen, man hat automatisch das Gefühl es mit einem Spezialisten der Region zu tun zu haben.“

Den ganzen Artikel lesen: Handelsblatt-Wirtschaftswoche

Ariane Willikonsky, Kommunikationstrainerin, Dipl. Sprecherzieherin und Sprechtherapeutin