0711 - 88 26 888 info@foninstitut.de
Seite auswählen

Lesen lernen unsere Kinder inzwischen an fast allen Grundschulen mit der Methode „Lesen durch Schreiben“.

Diese Methode wurde in den 1970er Jahren von Jürgen Reichen entwickelt. Die Kinder schreiben hierbei alles so, wie sie es hören. Das Problem ist, dass unsere Schriftsprache nicht der Lautsprache entspricht. Nehmen wir zum Beispiel das Wort „Stein“, schreibt man es, wie man spricht, würde man „Schtain“ oder sogar „Schdaen“ schreiben.

Ein Vorteil der Methode ist, dass die Kinder schnell in der Lage sind, ganze Texte zu schreiben (siehe Bild unten links). Doch die Methode hat auch große Nachteile. So prägen sich die Kinder die falsche Schreibweise ein. Zudem haben viele Kinder Schwächen in der auditiven Wahrnehmung und es fällt ihnen so schwer, mit den herkömmlichen Anlauttabellen zu Recht zu kommen.  Daher haben wir eine einfache Laut-Buchstaben-Tabelle entwickelt. Mit dieser kann man bereits Kindergartenkinder auf den Lese-Schreiberwerb gezielt vorbereiten.

Lauttabelle

Die Lauttabelle „Willi und seine Freunde“ können Sie im Fon-Verlag erwerben www.fonverlag.de oder auch direkt bei uns in den Filialen bekommen.
Zur Ergänzung haben wir ein Übungsbuch, Kartenspiele und einzelne Lauthefte für Problemlaute wie S, Sch, K, T, F, R, CH1 und CH2.