Hexenübung für eine selbstbewusste Ausstrahlung

Die „Hexenübung“ wird Ihnen zunächst sehr merkwürdig vorkommen. Sie hat jedoch einen äußerst positiven Effekt auf Körperhaltung, Präsenz, Gestik, Mimik, Blickkontakt, Stimmkraft und Artikulation.

Durchführung

Nehmen Sie einen Stift (Zauberstab) in die Hand und stellen Sie sich aufrecht hin. Stellen Sie sich nun vor, Sie hätten einen großen Hexenhut auf dem Kopf und laufen Sie ein paar stolze Schritte durch den Raum, kichern Sie dabei wie eine Hexe “chichichichi”. Richten Sie nun den Blick auf einen Gegenstand in ihrer Nähe. Stellen Sie sich vor, Sie hätten die Zauberkraft diesen Gegenstand mit ihrem Stift wegzuzaubern. Richten Sie den Stift auf den Gegenstand, schwingen Sie Ihren Zauberstab und artikulieren Sie dabei ein kräftiges “ft”. Wiederholen Sie die Übung mit weiteren Gegenständen. Mit einem Gefühl der inneren Zufriedenheit über Ihre große Zauberleistung beenden Sie diese Übung.

Übungsziel der Hexenübung

Die Übung führt zu einer Aufrichtung der Körperhaltung und Präsenz, einer freundlichen Mimik und durch Aktivierung des Zwerchfells auch zu einer kraftvolleren Stimme. Insgesamt strahlen sie durch die Hexenübung mehr Selbstsicherheit aus.

Mehr Rhetorik-Übungen finden Sie auch auf unserem YouTube-Kanal und in unserm Buch Der Weg zum Top-Sprecher 

Ariane Willikonsky, Kommunikationstrainerin, Dipl. Sprecherzieherin und Sprechtherapeutin