Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

S4 Workshop Sprachstörungen/ Sprachtherapie

Dezember 12, 2017/18:15-20:30

60,00€

Workshop Sprachstörungen und Logopädie

Überblick über die kindlichen Sprachstörungen und Einblicke in die Sprachtherapie/ Logopädie

Laut Statistik leiden ca. 20% aller Kinder unter Sprachstörungen. Viele Sprachauffälligkeiten sind aber durchaus normal. Kinder kommen nun einmal nicht mit einer perfekten Aussprache und Grammatik auf die Welt, sondern müssen die sprachlichen Kompetenzen Schritt für Schritt erwerben. Anderseits ist es wichtig, diese frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Erzieherinnen sind sich oft unsicher, ob die Sprachauffälligkeiten der ihnen anvertrauten Kinder noch „normal“ sind oder eine therapeutische Unterstützung notwendig wäre.

Zielgruppe: Dieser Workshop ist auch für interessierte Eltern geeignet.

Workshopinhalte

In diesem Workshop lernen Sie  (u.a. über Videoaufzeichnungen) alle Formen kindlicher Sprachauffälligkeiten kennen. Ziel ist, dass Sie sich bei der Elternberatung, ob und wann Sprachtherapie notwendig ist, sicherer fühlen.

  • Beobachtungskriterien um Material zur Früherkennung von Sprachstörungen
  • Überblick über die Sprachstörungen
  • Fallbeispiele (Videoaufzeichnungen)
  • Einblicke in die Sprachtherapie/Logopädie, u.a. Ablauf, Anmeldung etc.

 

Workshopleitung: Thurid Vehreschild, Logopädin

Tipp: Zur Beurteilung der Sprachenwticklung von Kindern empfehlen wir unser Sprachscreening BEO 

Infos zum BEO Sprachscreening

Das BEO Sprachscreening ist sehr einfach in der Handhabung und kann daher auch ohne sprachtherapeutisches Fachwissen durchgeführt werden. Pädagogen, Ärzte und Sprachhelfer bekommen sehr leicht Hinweise darauf, ob weiterführende logopädische Tests oder auch eine Sprachtherapie notwendig sind. Auch in der Sprachtherapie kann das Screening verwendet werden. Er kann und soll logopädische Tests nicht ersetzen, sondern dem Therapeuten/ Pädagogen vor dem Durchführen spezifischer Tests Hinweise darauf geben, ob und wenn ja in welchen Bereichen gezielte sprachliche Testungen sinnvoll oder notwendig sind.

Der BEO-S Beobachtungsbogen zur Einschätzung sprachlicher Kompetenzen wurde 2011 im FON Institut Stuttgart entwickelt und bei über 1.000 Kindern erprobt und bis zur jetzt vorliegenden Fassung weiterentwickelt. Insgesamt trugen 21 Logopädinnen zur Optimierung des Untersuchungsbogens bei. Zudem wurde der Untersuchungsbogen bei der Diagnostik von 121 Grundschülern einer Grundschule in Stuttgart Bad Cannstatt eingesetzt. Hier hatten die Erfahrungen der Lehrerinnen und Sprachhelfer entscheidenden Einfluss auf die Weiterentwicklung der Untersuchungsbereiche.

Im Gegensatz zu standardisierten Tests ist eine pädagogische Mitwirkung und Unterstützung seitens des Therapeuten möglich und sogar erwünscht. Die Bilder und Geschichten können und sollen als Sprechimpuls dienen, sodass die Spontansprache und die dialogische Arbeit dem Tester weitere Aufschlüsse über die sprachlichen Kompetenzen des Kindes geben. Zudem dürfen Sie auch bei der Aufgabenstellung weitere Beispiele geben, falls Sie den Eindruck haben, dass das Kind die Aufgabe noch nicht richtig verstanden hat.

Beobachtungsinhalte:
1.) Beschreibung und theoretische Einführung
2.) Befund mit Bildern und Fragen
3.) 25 Protokollbögen

Details

Datum:
Dezember 12, 2017
Zeit:
18:15-20:30
Eintritt:
60,00€
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , ,

Veranstalter

FON Rhetorik
Telefon:
0711 - 99 71 0000
E-Mail:
Rhetorik@foninstitut.de
Website:
www.fon-institut.de

Veranstaltungsort

FON Institut Bad Cannstatt
Marktplatz 3
Stuttgart Bad Cannstatt, Baden Württemberg 70732 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0711 – 8826888
Website:
https://www.fon-institut.de

zur Anmeldung


Sie haben Fragen?

Für weitere Informationen können Sie uns hier Ihre Direktanfrage senden!

[contact-form to=’info@foninstitut.de‘ subject=’Anfrage Veranstaltungskalender‘][contact-field label=’Anrede‘ type=’checkbox-multiple‘ required=’1′ options=’Herr,Frau,Firma’/][contact-field label=’Vorname‘ type=’text’/][contact-field label=’Name‘ type=’text’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email’/][/contact-form]