Wie sich die Weihnachtsgans vor dem Ofen rettete

Caros Leseecke

Bilderbuchempfehlung zu:  Dargent, Nathalie; Le Huche, Magali: Wie sich die Weihnachtsgans vor dem Ofen rettete, Verlag: ars edition

Empfohlen für Kinder ab 3 Jahren

Dieses Jahr möchten sich der Wolf, der Fuchs und das Wiesel ein ganz besonderes Festessen gönnen: einen leckeren Weihnachtsbraten! Also zieht der Fuchs los und klaut eine Gans aus dem Gehege. Im Fuchsbau angekommen ist die Gans entsetzt über das Chaos, das dort herrscht und befiehlt dem Fuchs aufzuräumen. Schließlich muss er die Weihnachtsgans hegen und pflegen, damit er einen ordentlichen Weihnachtbraten erhält, daher ist jetzt Schluss mit der Unordnung! Kaum ist die Putzaktion beendet, stehen auch schon der Wolf und das Wiesel vor der Tür. Die beiden freuen sich über das bevorstehende Weihnachtsmahl, aber sie haben nicht mit der befehlstüchtigen Gans gerechnet. Erst mal sollen sie sich die dreckigen Tatzen abwischen und dann auch gleich im Wald Pilze, Knospen und Frösche für das Abendessen besorgen, denn eine ordentliche Weihnachtsgans muss groß und fett sein, damit sie auch richtig lecker schmeckt! Da die drei Tiere nicht kochen können, bereitet die Gans aus den gesammelten Zutaten ein schmackhaftes Abendessen zu. Später spielen sie gemeinsam Karten und sind sich einig, dass sie schon lange nicht mehr so viel Spaß hatten. Völlig  müde und erschöpft schlafen die drei auf dem Boden ein. Die Gans schläft natürlich im Sessel. Am nächsten Morgen gibt es auch gleich viel zu tun! Das Frühstück muss vorbereitet werden. Außerdem dürfen für ein richtiges Weihnachtsfest Zweige für den Adventskranz, Misteln und der Tannenbaum nicht fehlen. Es werden Girlanden gebastelt und Plätzchen gebacken. Die Drei haben viel Spaß an den Vorbereitungen und am Ende des Tages erstrahlt der Fuchsbau im schönsten Weihnachtsglanz. Doch der Weihnachtsabend rückt immer näher und damit auch die Zubereitung der Weihnachtsgans….

 

“Wie sich die Weihnachtsgans vor dem Ofen rettete” ist eine humorvolle und kurzweilige Geschichte, hervorragend geeignet zum Vorlesen in der Adventszeit. Die pfiffige Gans dreht den Spieß herum und  rettet sich durch ihre Unentbehrlichkeitvor dem Ofen. In dieser Geschichte ist also nicht der Fuchs der “Schlaue”, sondern die Gans. Die detaillreichen Bilder laden zum Anschauen und Entdecken ein. Besonders gelungen ist die Mimik, die auf jedem Bild die Gefühle der Tiere in der jeweiligen Situation  zum Ausdruck bringt und für so manchen Lacher sorgt.

 

 

Link zum Buch

ich liebe Bücher und lese für mein Leben gern. Natürlich macht das auch Sinn, wenn man Buchtipps bloggt. Meine Liebe zu den Büchern begann schon als Kind und daher bin ich regelmäßig in die Bibliothek gegangen, um neuen Lesestoff zu besorgen. Durch meinen Beruf habe ich viel mit Büchern zu tun, vor allem mit Kinderbüchern. Da es auf dem Kinderbuchmarkt eine riesige Auswahl gibt, möchte ich meine persönlichen Favoriten weiterempfehlen und hoffe dadurch, bei vielen Kindern die Freude an Büchern und Geschichten zu wecken.