0711 - 88 26 888 info@foninstitut.de

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mehrsprachige Aphasie – Diagnostik und Therapie

August 17/10:00 am-5:00 pm

150,00€
Aphasie bei Mehrsprachigkeit

Vielfalt verbindet-Anregungen zur Anamnese, Diagnostik und Therapie bei mehrsprachiger Aphasie

Mehrsprachige Aphasie – Anamnese, Diagnostik und Therapie

Durch das steigende Lebensalter unserer multikulturellen Gesellschaft wird es in Zukunft häufiger Patienten/-innen geben, die mehrere Sprachen sprechen und an einer Aphasie leiden. Nicht nur die Frage nach der richtigen Therapiesprache, sondern viele weitere Fragen stehen im Raum. Im Seminar bieten wir Ihnen eine Plattform diese Fragen zu stellen und geben Ihnen erste Lösungen mit auf den Weg. Hierzu ermöglichen wir einen Praxisübertrag wissenschaftlicher Erkenntnisse im Bezug auf die mehrsprachige Aphasie.

Seminarinhalte

Im Seminar erhalten Sie einen praxisorientierten Rundumblick zum aktuellen Forschungsstand der Aphasietherapie bei Mehrsprachigkeit. Sie lernen erste Hilfsmittel zur Erhebung einer Anamnese und Diagnostik bei mehrsprachigen Menschen mit einer Aphasie kennen und erwerben Kenntnisse über erste Möglichkeiten der Aphasietherapie mehrsprachiger Patienten/-innen. Eigene Fallbeispiele, Fragen und Ideen sind erwünscht.

Seminarziel

Ziel des Seminars „mehrsprachige Aphasie“ ist es, erste Handlungsmöglichkeiten hinsichtlich der logopädischen Intervention bei multilingualen Menschen mit einer Aphasie für die deutschsprachige Praxis zu geben.

Seminarleitung

Dieses Seminar wird von Julia Petzer geleitet. Sie ist Logopädin (B.Sc.; M.A.) und beschäftigt sich seit langer Zeit mit dem Thema Aphasie. Besonders die wissenschaftliche Erkundung der Aphasie weckt ihr Interesse. Sie verfasste Ihre Bachelorarbeit zum Thema: Logopädische Therapie von bilingualen Menschen mit einer Aphasie mithilfe des cross-linguistischen Transfers am Beispiel der Benennleistung. Sie publizierte die Ergebnisse Ihrer Arbeit und gibt nun daraus entstandene Handlungsmöglichkeiten für die logopädische Praxis.
Petzer J., Spitzer L., Ehlert H. (2015). Süpermarket, margarin, yoğurt, salata. Aphasietherapie bei Mehrsprachigkeit mithilfe des cross-linguistischen Transfers. In: Forum Logopädie Heft 6 (29).

Ariane Willikonsky, Kommunikationstrainerin, Dipl. Sprecherzieherin und Sprechtherapeutin

Ariane Willikonsky hat an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart Sprecherziehung studiert und 1999 das Studium zur Dipl. Sprecherzieherin und Sprecherin abgeschlossen. Im Anschluss daran war sie jahrelang als Dozentin für Sprecherziehung und Stimmbildung an der Logopädieschule und Schauspielakademie tätig, sowie im Fernsehen für die Ausbildung von Nachrichtensprechern zuständig. 2003 eröffnete sie das FON Institut für Sprache und Stimme, wofür sie 2008 den Landespreis bekam und das sie auch heute noch leitet. Ariane Willikonsky ist Autorin zahlreicher Fachbücher rund um das Thema Kommunikation und seit über 20 Jahren als Kommunikationsrainerin tätig. 2016 wurde sie zur „Trainerin des Jahres“ gekürt. Zu ihren Klienten gehören namhafte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Showbusiness, darunter der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, mehrere Bundestagsabgeordnete und Bürgermeister sowie Entscheidungsträger und Top-Führungskräfte aus der Wirtschaft.

Details

Datum:
August 17
Zeit:
10:00 am-5:00 pm
Eintritt:
150,00€
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

FON Akademie
Telefon:
0711-99710000
E-Mail:
vanessa.willikonsky@foninstitut.de

Veranstaltungsort

Fon Institut Stuttgart Ost
Ostendstraße 106
Stuttgart, Baden Württenberg 70188
+ Google Karte
Telefon:
0711 - 99 71 0000

Anmeldung


Sie haben Fragen?

Für weitere Informationen können Sie uns hier Ihre Direktanfrage senden!