0711 - 88 26 888 info@foninstitut.de
Seite auswählen

P1 Lampenfieber - Sprechen ohne Stress

Körperkontrolle - mentale Vorbereitung - Souveränität

Dieses Seminar können Sie als offenes Seminar, Firmenseminar, Einzelunterricht oder Impulsvortrag buchen

Ob im kleinen Kreis, beim Meeting oder vor einem großen Publikum auf der Bühne – Vorträge/Präsentationen, bei denen man alleine vor einer Gruppe steht, sind immer mit ein wenig Lampenfieber verknüpft. Das ist auch gut so, denn wir brauchen eine erhöhte Grundspannung um im Rampenlicht auch wirklich gut zu sein und das Publikum zu begeistern. Bei Lampenfieber treten oft auch körperliche Symptome wie Herzrasen, Atemnot, rote Flecken, Schweiß auf der Stirn und in den Handflächen, trockener Mund oder/und zitternde Knie auf. Bereits die Sorge vor diesen Symptomen kann den Redner beim Gedanken an den bevorstehenden Sprechakt in Panik bringen. Ein wenig Lampenfieber verbessert nachweislich die Präsenz, doch die Wechselwirkung zwischen innerer Anspannung und körperlichen Symptomen bringt manchen Sprecher in einen Teufelskreis. Die Folge: Sprechangst.

Seminarziel

Durch gezielte Übungen lernen Sie die negative Spannung in Präsenz umzuwandeln. Zudem werden Strategien zum Abbau der Sprechangst erarbeitet, sodass Sie sich in Zukunft wieder auf den Inhalt Ihres Vortrags konzentrieren können, statt an Ihre Knie oder Atmung zu denken. Zudem wird daran gearbeitet, die Energie, die durch die Aufregung entsteht, positiv zu nutzen und in Präsenz umzuwandeln.

Seminarinhalte

  • Stressanalyse, Erkennen und Beheben der persönlichen Lampenfiebersymptome
  • Kognitive Strategien zum Abbau von Sprechängsten
  • Körperliche Übungen zur Kontrolle der vegetativen Symptome
  • Spannungsabbau und Körperkontrolle
  • Umwandlung von negativer in positive Körperspannung
  • Atem- und Stimmübungen 
  • Transferübungen, z.B. Redeeinstiege
  • Persönliche Tipps und Übungen

FON Kommunikationstraining Broschüre

Einzelcoaching, Offene Seminare, Firmenseminare
PDF DOWNLOAD BROSCHÜRE