0711 - 88 26 888 info@foninstitut.de

Stimmtherapie

Stimmanalyse, Stimmtherapie udnd Stimmbildung

Behandlung von Stimmstörungen (Dysphonie/ Aphonie) im FON Institut

Unsere Stimme ist sehr empfindlich, neben organischen Ursachen können schon kleine, körperliche Verspannungen zu einer Veränderung / Verschlechterung des Stimmklangs führen. Auch unsere Emotionen und Stress haben Einfluss auf unsere stimmliche Leistungsfähigkeit und können zu Stimmstörungen führen. Wenn wir beruflich auf unsere Stimme angewiesen sind, ist es notwenig, dass wir uns auf unsere Stimme verlassen können. Hierfür ist es wichtig die Stimme zu pflegen und bei Bedarf durch Übungen die Belastbarkeit wieder zu steigern bzw. zurückzugewinnen.

Organische Stimmstörungen

  • Recurrensparese (Stimmlippenlähmung)
  • Stimmlippenentzündung
  • Stimmlippenknötchen
  • Laryngektomie (LE)

Funktionelle Stimmstörungen

  • Heiserkeit
  • Überhöhte Sprechstimmlage
  • Stimmschwäche, fehlende Resonanz und Tragfähigkeit
  • Räusperzwang
  • offenes oder geschlossenes Näseln

Therapie der Singstimme

Professionelle Behandlung von Sängern und Schauspielern durch Therapeuten mit Doppelausbildung (Logopädie + Gesang).

Erfolgsnachweise/ Qualitätssicherung in der Stimmtherapie

Objektiv messbare Therapieerfolge

Stimmstörungen

Wir bieten hoch-qualifizierte Fachkräfte und objektive Messverfahren

Unsere Logopäden im Fachbereich Stimme haben Zusatzqualifikationen, z.B. eine Gesangsausbildung oder Stimmtrainerausbildung. Die Qualität der Arbeit können wir jedoch auch durch computergestützte Verfahren nachweisen.

Hierfür nutzen wir das zertifizierte (MPG) Softwaresystem „lingWAVES“

Mehr Informationen zur computergestützten Stimmanalyse:

Stimmfeldmessung

FON Praxis – Ihre Ansprechpartner am Telefon und vor Ort

Vanessa Willikonsky

Birgit Gnabry, FON Institut Stuttgart Ost

Ute de Waard, FON Institut Bad Cannstatt

Andrea Fahrion, FON Institut S-Degerloch

Tel: 0711-88 26 888
Mail: info@foninstitut.de