0711 - 88 26 888 info@foninstitut.de
Seite auswählen

Wortschatz

Wortschatzdefizit - der aktive und der passive Wortschatz

Mit ca. einem Jahr sprechen Kinder in der Regel ihre ersten Worte. Von da an lernen sie jeden Tag neue Worte hinzu, mit 2 Jahren sind es dann schon ca. 200 Wörter, die ein Kind in seinem Alltag aktiv verwendet. Der Wortschatz eines Erwachsenen beträgt im Schnitt ca. 75.000 Wörter.

Unser passiver (rezeptiver) Wortschatz ist wesentlich höher als der aktive. Es gibt zahlreiche Wörter, die wir zwar kennen und verstehen, aber dennoch nicht aktiv verwenden, dies gilt auch und ganz besonders für Kinder. Der passive Wortschatz vergrößert sich durch das Zuhören und die sprachliche Zuwendung, die das Kind erfährt. Er zeigt sich im Sprachverständnis, so kann das Kind zum Beispiel auf die Dinge zeigen, die wir benennen oder Anweisungen umsetzen. Um den Wortschatz auch aktiv zu nutzen, braucht das Kind zusätzlich Selbstvertrauen, die motorische Kompetenz und den Mut Fehler zu machen, denn die korrekte Aussprache der Wörter ist in den frühen Altersstufen noch nicht möglich.

FON Praxis – Ihre Ansprechpartner am Telefon und vor Ort

Vanessa Willikonsky

Birgit Gnabry, FON Institut Stuttgart Ost

Ute de Waard, FON Institut Bad Cannstatt

Andrea Fahrion, FON Institut S-Degerloch

Tel: 0711-88 26 888
Mail: info@foninstitut.de