0711 - 88 26 888 info@foninstitut.de

Feinmotorik

Ergotherapie - Schulung der Feinmotorik

Was ist Feinmotorik?

Die Feinmotorik beschreibt die Gesamtheit der Bewegungsabläufe der Hand-Fingerkoordination, aber auch die der Zehen-/ Fuß- und Gesichtsmotorik. Häufig wird eine Störung der Feinmotorik an einer Mal- oder Schreibauffälligkeit, also in einer Störung der Grafomotorik, erkannt. Diese kann sich z.B. in einer verkrampften oder instabilen Stifthaltung zeigen, was bei Kindern häufig zu einem Vermeidungsverhalten, einer „Malunlust“, führen kann.

Diese Störungen werden leider häufig zu spät erkannt, erst kurz vor dem Schuleintritt oder zu Beginn der 1. Klasse. Für die Kinder ist es jedoch sehr schwer, sich eine korrekte, stabile Stifthaltung schnell anzueignen. Sie benötigen viel Zeit zum Üben und Verinnerlichen.

Tipps zur Förderung der Handgeschicklichkeit

Fördern Sie die Mitarbeit des Kindes im Haushalt (Wäsche zusammenlegen, Spülmschine einräumen etc.) oder bei handwerklichen Tätigkeiten (hämmern, bohren, Fahrrad reparieren etc.). Wenn man im Alltag unbemert die Handgeschicklichkeit fördern möchte sind Knöpfe besser als Reißverschlüsse und Schleifen besser als Klettverschlüsse.

  • Anmalen, falten, ausschneiden
  • Perlen auffädeln
  • Kneten, kleben, tonen
  • Knüpfen, weben, Fadenspiele
  • Brot streichen, mit Messer und Gabel essen, Essen schneiden
  • Spiele: Würfelspiele, Brettspiele, Kletteraffe, Mikado, Packeselchen
  • Instrumente spielen, z.B. Klavier, Flöte, Zupfinstrumente etc.

FON Praxis – Ihre Ansprechpartner am Telefon und vor Ort

Vanessa Willikonsky

Birgit Gnabry, FON Institut Stuttgart Ost

Ute de Waard, FON Institut Bad Cannstatt

Andrea Fahrion, FON Institut S-Degerloch

Tel: 0711-88 26 888
Mail: info@foninstitut.de