0711 - 88 26 888 info@foninstitut.de
Seite auswählen

Die Entwicklung der Händigkeit

Voraussetzung für die Entwicklung einer positiven Händigkeit

Allgemeine Tipps zur Beobachtung und Stabilisierung der Händigkeit

  • Alle Werkzeuge wie zum Beispiel der Umgang mit dem Stift, dem Löffel und der Schere, müssen mit beiden Händen bis zum 3. Lebensjahr erprobt werden. Erst dann stellt sich heraus, welche Hand besser funktioniert. Wichtig ist, dass die Kinder nicht von außen beeinflusst werden. 
  • Die Händigkeit kann ab dem 3. Lebensjahr beobachtet werden und sollte sich bis zur Vollendung des 5. Lebensjahr gefestigt haben, denn dann hat das Kind noch genug Zeit, die fein- und graphomotorischen Fertigkeiten für den Schulalltag zu trainieren.
  • Einige Alltagstätigkeiten werden von Linkshändern mit Rechts ausgeführt. Viele Linkshänder schneiden z.B. mit Rechts, da sie z.B. keine Linkshänderschere zu Hause hatten. Dies darf auch belassen werden und ist kein Grund zum Umtrainieren.

Tipps zur Förderung von linkshändigen Kindern

  • Das Blatt sollte beim Schreiben um mind. 30° nach rechts geneigt werden. Das Geschriebene wird dadurch nicht verschmiert und kann gut gelesen werden. Das Blatt liegt dabei links von der Mittelachse des Kindes. Die Schreibbewegung läuft dadurch flüssig von links zum Körper hin. Dies ist besonders wichtig im Umgang mit dem Füller.
  • Die Hand sollte im Handgelenk nicht abgeknickt werden und sich unterhalb der Schrift befinden.
  • Der Lichteinfall sollte von rechts kommen (Arbeitsplatz zuhause und Sitzplatz in der Schule entsprechend wählen)
  • Linkshänder sollen in der Schule links vom Rechtshänder oder idealerweise neben einem Linkshänder sitzen.

Unser Alltag ist komplett auf Rechtshänder ausgelegt, deshalb sind Linkshänder oftmals beeinflusst und führen Alltagstätigkeiten gezwungenermaßen gegen die Natur mit der rechten Hand aus. Noch bis heute gibt es einige Redewendungen, in denen die linke Seite abgewertet wird und die rechte Seite positiver dargestellt wird. Diese sind beispielsweise:
links liegen lassen, linken, mit dem linken Bein aufgestanden, du kommst vom rechten Weg ab, du hast dein Herz am rechten Fleck, „gib mir mal die richtige Hand“.

„Ein Kind hat ein Recht darauf, Linkshänder zu sein!“ – Wir unterstützen und beraten Sie hierbei gerne!

Kontakt

Patricia Willikonsky, Ergotherapeutin und Linkshänderberaterin

Mail: patricia.willikonsky@foninstitut.de

Fon: 0711 – 9072585

Post: FON Institut Degerloch, Löffelstraße 3, 70597 Stuttgart

FON Praxis – Ihre Ansprechpartner am Telefon und vor Ort

Vanessa Willikonsky

Birgit Gnabry, FON Institut Stuttgart Ost

Ute de Waard, FON Institut Bad Cannstatt

Andrea Fahrion, FON Institut S-Degerloch

Tel: 0711-88 26 888
Mail: info@foninstitut.de