0711 - 88 26 888 info@foninstitut.de
Seite auswählen

Rückschulung Kinder

Rückschulung der Händigkeit mit Kindern

Allgemeine Tipps zur Beobachtung und Stabilisierung der Händigkeit

Durch eine instabile/ falsche Händigkeit können Probleme entstehen, die für die betroffene Person eine große Einschränkung darstellen können. Dazu gehören Schwierigkeiten in der Gedächtnisfähigkeit (merken, lernen, abrufen,…), Konzentrationsfähigkeit, motorische Störungen, Legasthenie, Sprachstörungen (stottern, Wortfindung), Überkompensationen, geringere geistige und psychische Belastbarkeit, sowie Schwierigkeiten der Ich – Identität.

Grund für diese auftretenden Defizite ist, dass wir eine genetisch festgelegte dominante Gehirnhälfte haben, mit welcher wir auch handeln sollten. Oft wird eine eventuelle Umschulung der Händigkeit nicht in Verbindung mit den oben genannten Problemen gebracht und somit übersehen. Einige umgeschulten Links- Rechtshänder haben jedoch auch überhaupt keine Probleme oder können diese in ihrem Alltag sehr gut kompensieren. Die früheren Methoden der Umschulung waren wenig empathisch und ohne Rücksicht auf die betroffenen Personen. Es erfolgten Methoden wie Schläge auf die linke Hand, festbinden der linken Hand, der Lehrer setzte sich auf die „falsche Hand“ oder verbale Angriffe der linken Hand. Heut zu Tage wird Gott sei Dank nicht mehr durch solch dramatische Methoden auf die rechte Hand umgeschult, jedoch werden weiterhin Kinder in ihrem Handeln beeinflusst durch Worte wie: „Gib mir die richtige Hand,  ein linkshändiges Kind hat es im Alltag schwerer, nehm die andere Hand. Weitere Kinder lassen sich durch Vorbilder (Geschwister, andere Kinder im Kindergarten) oder durch Nachahmung (rechtshändige Eltern,…) beeinflussen und schulen sich unbewusst selbständig um. Aufgrund dessen ist es mir ein Herzensanliegen, dass wir versuchen mehr auf die Welt der Linkshänder einzugehen  und diese in seiner Händigkeit und ihrem Handeln zu unterstützen.

Wenn ein Kind bereits auf die rechte Hand um trainiert wurde und in einigen der genannten Bereiche Schwierigkeiten aufzeigt, kann in manchen Fällen eine Rückschulung sehr hilfreich sein. Die Rückschulung ist jedoch ein langwieriger mit Höhen und Tiefen verbundener Prozess und sollte 100% von der betroffenen Person gewollt werden.

Kontakt

Patricia Willikonsky, Ergotherapeutin und Linkshänderberaterin
Mail: patricia.willikonsky@foninstitut.de
Fon: 0711 – 9072585
Post: FON Institut Degerloch, Löffelstraße 3, 70597 Stuttgart

FON Praxis – Ihre Ansprechpartner am Telefon und vor Ort

Vanessa Willikonsky

Birgit Gnabry, FON Institut Stuttgart Ost

Ute de Waard, FON Institut Bad Cannstatt

Andrea Fahrion, FON Institut S-Degerloch

Tel: 0711-88 26 888
Mail: info@foninstitut.de