0711 - 88 26 888 info@foninstitut.de
Seite auswählen

Ergotherapie in der Geriatrie

Unser ergotherapeutisches Angebot im Bereich Geriatrie

Das Ziel einer ergotherapeutischen Behandlung in der Geriatrie, ist eine möglichst lange Erhaltung bzw. Wiedergewinnung der Selbständigkeit und Kraft sowie die Optimierung der Möglichkeiten am sozialen Leben teilzuhaben und so die Lebensqualität zu erhalten.

Geriatrie – Störungsbilder

  • Demenz/ Alzheimer
  • Degenerative Erkrankungen der Knochen und Muskeln
  • Altersdepression
  • Schlaganfall
  • Parkinson 
  • Multiple Sklerose
  • Amyothrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Demenz, Morbus Alzheimer
  • Einschränkungen der Sinnesorgane
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises (Arthrose, Arthritis, Gicht, Fibromyalgie)
  • Osteoporose
  • Traumen (Traumata), traumatische Schäden
  • Altersbedingte Konzentrationsschwächen, Gedächtnisschwächen

Beratung

  • Hilfsmittelberatung
  • Beratung im häuslichen Umfeld
  • Angehörigenberatung

Geriatrie – Therapiebereiche

  • Motorik (Koordination, Beweglichkeit, Kraft, Gleichgewicht)
  • Konzentration und Gedächtnis
  • Feinmotorik im Alltag (schreiben, schneiden etc.)

Therapiemethoden

In unsere Arbeit fließen viele Methoden und Ansätze ein, z.B.:

  • Bobath-Therapie
  • Therapie nach Perfetti
  • Wahrnehmungsbehandlung nach Affolter
  • Hirnleistungstraining nach Verena Schweizer

In erster Linie stimmen wir jedoch unseren Ansatz ganz persönlich auf Ihre Bedürfnisse und Ziele ab.

Haus- und Heimbesuche

Wir kommen gerne auch zu Ihnen nach Hause oder in eine Einrichtung. Mehr Informationen

Behandlungsinhalte

  • Training der motorischen Fähigkeiten (Bewegung, Gleichgewicht)
  • Training der sensorischen Fähigkeiten (Hören, Sehen, Fühlen, Riechen, Schmecken)
  • Erhaltung/ Wiedergewinnung der Selbständigkeit
  • Übungen zur Handlungsplanung und Umsetzung
  • Training sozial-emotionaler und kommunikativer Fähigkeiten
  • Versorgung mit Hilfsmitteln, Hilfsmittelberatung
  • Gedächtnistraining
  • Gangschule
  • Schmerztherapie

Geriatrie – Behandlungsziele

  • Funktions- und Krafterhaltung
  • Erhaltung der Beweglichkeit
  • Koordination und Gleichgewicht
  • Gangschulung, Sturzprophylaxe mehr Information
  • Alltagstätigkeiten, Selbständigkeit
  • Gedächtnis, Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Sinnesverarbeitung und Wahrnehmung 
  • Zeitliche und räumliche Orientierung

Demenz

Ergotherapie bei Demenz

„Oh! Ich bin so froh, Sie wiederzusehen! Aber wer sind Sie?“

„Oh, ich bin so froh, Sie wiederzusehen!“ Frau M. strahlt über das ganze Gesicht, als ihre Ergotherapeutin das Zimmer betritt. Dann hält sie kurz inne. „Aber wer sind Sie?“ Diese kurze Szene aus dem Therapiealltag von heute Morgen zeigt die Folgen einer demenziellen Erkrankung sehr eindrücklich. Frau M. weiß zwar nicht mehr, wie die Therapeutin heißt und auch nicht, warum sie kommt, aber sie erinnert sich sofort an das positives Gefühl, das da ist, wenn die Therapeutin mit ihr arbeitet und sie weiß, dass sie die Therapeutin ihr gut tut. Auch bei sehr schwerer Demenz bleibt das emotionale Gedächtnis in der Regel erhalten und gerade positive Gefühle sind es, die das Leben bei einer schweren Krankheit und im Alter lebenswert machen.

FON Praxis – Ihre Ansprechpartner am Telefon und vor Ort

Vanessa Willikonsky

Birgit Gnabry, FON Institut Stuttgart Ost

Ute de Waard, FON Institut Bad Cannstatt

Andrea Fahrion, FON Institut S-Degerloch

Tel: 0711-88 26 888
Mail: info@foninstitut.de