0711 - 88 26 888 info@foninstitut.de
Seite auswählen

Knete selbst machen

Knete kann man auch selbst machen. Das ist nicht nur günstiger, man kann dabei viel lernen !

Knete selber machen und Figuren kneten – mit einfachen Mitteln werden so alle Bereiche der kindlichen Entwicklung angesprochen und gefördert.

Handlungsplanung Wie macht man Knete? Was brauchen wir? Wo bekommen wir die Zutaten her? Was müssen wir als erstes tun? Was dann?
Gedächtnis Ich lerne meine Einkaufsliste auswendig. Was wollte ich alles kaufen? Hab ich an alles gedacht?
Wortschatz Kann ich alle Zutaten benennen? Gibt es etwas, das ich noch nicht kenne?
Hand-Hand-Koordination Ich gebe die Zutaten wie angegeben in die Rührschüssel. Ich knete den Teig noch einmal gut durch, dafür brauche ich beide Hände.
Grobmotorik Das Kneten des Teigs geht ganz schön in die Arme.

Ich stehe beim Kneten besser.

Visuelle Wahrnehmung Ich färbe den Teig mit unterschiedlichen Farben ein.
Feinmotorik  Ich forme mit der Knete Figuren.
Taktile Wahrnehmung Kann ich die Figuren durch Fühlen erkennen, auch wenn ich die Augen zu habe?
Kraftdosierung

Ausdauer/ Konzentration

Ich rolle eine Knetkugel. Dabei bin ich sehr achtsam, damit sie auch rund wird.
Auge-Hand-Koordination Beim Kneten schaue ich genau auf meinen Hände, damit ich eine tolle Figur hinbekommen.
Selbständigkeit Ich habe die Knete und die Figuren selbst gemacht!
Grammatik

Zählen/ Mengenerfassung

Ich zähle die gekneteten Figuren.
Motivation Knete machen ist viel Arbeit. Aber es lohnt sich, denn die Figuren sind solo schön!!!

 

Rezept für selbtgemachte Knete

Zutaten: 1Kilo Mehl, 500g Salz, 1l warmes Wasser, Zitronensäure, 8 EL Speiseöl, Lebensmittelfarbe
Anwendung: Mehl, Salz und Öl mischen. Den Teig mit warmem Wasser übergießen und durchkneten.
Die Lebensmittelfarbe kneten die Kinder dann selbst unter.