0711 - 88 26 888 info@foninstitut.de

Caros Leseecke August 2017

Emma kauft ein

Der Inhalt des Bilderbuches „Emma kauft ein“ ist schnell erzählt. Das macht aber überhaupt nichts aus, denn das Besondere an diesem Buch ist der Text in Reimform und vor allem die tollen, nostalgischen Illustrationen der einzelnen Ladengeschäfte. Durch die detailreichen Bilder gibt es so viel Nützliches, Praktisches und Schönes in dem jeweiligen Fachgeschäft oder der Manufaktur zu entdecken.

Inhalt: Emma geht in die Krämerstraße zum Einkaufen. Auf ihrer Einkaufsliste stehen zehn ungewöhnliche Dinge: ein alter Teppich, ein Metall-kazoo, ein Kakadu, ein rotgestreifter Krug, eine Obsttarte, ein Lolly, ein paar Rollschuhe, ein grüner Schlauch, süße Trauben, und gelbe Rosen. Sie besucht zehn verschiedene Läden, um die jeweiligen Dinge zu kaufen. Da gibt es den Süßwarenladen, das Porzellangeschäft, den Musikladen, das Antiquitätengeschäft, die Bäckerei, die Zoohandlung, den Spielzeugladen, ein Laden mit Obst & Gemüse, sowie das Haushaltswaren- und Blumengeschäft. Ob sie alle Sachen bekommen wird?

Gestaltung:Jedes der zehn Geschäfte wird auf einer Doppelseite dargestellt. Auf der linken Seite wird beschrieben, um welchen Laden es sich handelt und was es dort zu kaufen gibt. Auf der rechten Seite ist die Außenfassade mit Schaufenster des jeweiligen Ladens dargestellt. Wenn man diese Seite aufklappt, bekommt man das Innere des Ladens zu sehen. Emmas Einkaufsliste wird auf jeder Seite wiederholt und durch ihre Einkäufe immer kürzer.

Unser Fazit: Das Bilderbuch eignet sich wunderbar zum Vorlesen, Suchen und Entdecken! Die Einkaufsliste erinnert an das Kinderspiel „Ich packe meinen Koffer“, nur dass es nicht mehr Gegenstände werden, sondern weniger. Man kann die Reime von den Kindern ergänzen lassen, die Gegenstände gemeinsam suchen und immer wieder Neues entdecken! Auch das Ende verläuft anders, als man es sich beim Lesen vorstellt. Das macht das Bilderbuch rundum gelungen!

Autorin: Alice Melvin „Emma kauft ein“ ab 4 Jahren erschienen im Verlag Anke Kunstmann, 2015

ich liebe Bücher und lese für mein Leben gern. Natürlich macht das auch Sinn, wenn man Buchtipps bloggt. Meine Liebe zu den Büchern begann schon als Kind und daher bin ich regelmäßig in die Bibliothek gegangen, um neuen Lesestoff zu besorgen. Durch meinen Beruf habe ich viel mit Büchern zu tun, vor allem mit Kinderbüchern. Da es auf dem Kinderbuchmarkt eine riesige Auswahl gibt, möchte ich meine persönlichen Favoriten weiterempfehlen und hoffe dadurch, bei vielen Kindern die Freude an Büchern und Geschichten zu wecken.